23./24. März 2017
12. GIS - Ausbildungstagung in Potsdam

Programm 2015

Vorläufige GIS-AT (pdf): download

Pre-Workshop, 17. & 18. Juni 2015

Mittwoch 17. Juni 2015, 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Donnerstag, 18. Juni 2015, 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Die ArcGIS Plattform in Forschung und Lehre:
ArcGIS Pro, WebAppBuilder und weitere
neue Apps der ArcGIS Plattform

Veranstalter: Esri Deutschland GmbH
Leitung: Dr. Jan Wilkening, Susanne Tschirner

Ort: TU Berlin, Lehrpool

Voranmeldung: formlos per E-Mail an gis2015@gfz-potsdam.de

Die ArcGIS Plattform ist um zahlreiche Anwendungen gewachsen. Im Fokus des Workshops stehen zwei dieser neuen Anwendungen: ArcGIS Pro und der Web AppBuilder. Die neue Desktop‐Anwendung ArcGIS Pro vereinigt die Funktionalität der bisherigen 2Dund 3D‐Desktop‐ Anwendungen (ArcMap, ArcGlobe und ArcScene) in einer modernen, ribbonbasierten Benutzeroberfläche. Mit dem Web AppBuilder lassen sich einfach und schnell intuitive Webanwendungen erstellen, die auf allen gängigen Endgeräten im Browser laufen. Beide Anwendungen sind in der Campuslizenz und auch der Schulhauslizenz enthalten. Der Workshop startet mit einer Einführung zu folgenden Themen:

  • aktueller Stand der ArcGIS Plattform
  • neue Anwendungen der ArcGIS Plattform
  • ArcGIS Pro-Aufbau, Funktionalität und Lizenzierung

Anschließend arbeiten die Teilnehmer mit ArcGIS Pro, dem WebApp Builder und ggf. weiteren Anwendungen der ArcGIS Plattform. Für diesen praktischen Teil werden wie im letzten Jahr im Vorfeld die speziellen Interessen und Fragen der Workshop‐Teilnehmer abgefragt und dementsprechend das Programm gestaltet. Themen könnten sein:

  • Mobile Datenerfassung (Erstellung des Datenmodells in ArcGIS Pro, Datenaufnahme mit der ArcGIS App, Collector for ArcGIS und/oder einer mit dem WebApp Builder erstellten Webanwendung)
  • Bearbeitung von 3D‐Daten in ArcGIS Pro
  • Veröffentlichung von 3D-Daten - Vergleich Funktionen und Workflows ArcMap/ArcGIS Pro
  • Erstellung von Storymaps (Webanwendungen, die Karten mit multimedialen Inhalten kombinieren)

Voraussetzung: Grundkenntnisse im Umgang mit ArcGIS for Desktop (ArcMap) und ArcGIS Online.

Nach oben

Donnerstag, 18. Juni 2015

11:15 Uhr bis 12:15 Uhr | Session 1

Eröffnung (gemeinsam mit ISPRS‐Workshop)

Begrüßung
Frank Neitzel (TU Berlin),
Gerhard König (ISPRS) &
Jochen Schiewe (GIS‐Ausbildungstagung)

Keynote:
GIScience Curriculum Framework for Higher Education
Bert Veenendal (Curtin University, Perth, Australien)


12:15 Uhr bis 13:30 Uhr | Mittagspause


13:30 Uhr bis 14:30 Uhr | Session 2
Methoden und Werkzeuge
Moderation: Ralf Bill

  • Interaktive, multimediale Geopräsentationen: dein Thema in einer Esri Story Map
    Susanne Tschirner (Esri Deutschland GmbH)

  • Forschungsinfrastruktur - Relevanz für die Geoinformatik
    Joachim Wächter (GeoForschungsZentrum Potsdam)

  • Der modularisierte BRANDENBURGVIEWER – ein Werkzeugkasten für den Energie- und Klimaschutzatlas Brandenburg
    Steffi Müller (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)

14:30 Uhr bis 14:45 Uhr | Kaffeepause


14:45 Uhr bis 15:45 Uhr | Session 3
Weiterbildung
Moderation: Jochen Schiewe

  • GIS-Weiterbildungs- und Schulungsangebote in Deutschland – der Versuch einer ersten Übersicht
    Ralf Bill (Universität Rostock)

  • Intensive Kommunikation als Schlüssel zum Lernerfolg - Erfahrungen im Geoinformatik-Online-Lehrgang "UNIGIS_eXpress"
    Thomas Kastler (Universität Osnabrück)

  • GIS Anwendung in Lehre und Wirtschaft - Erfahrungsbericht nach sieben Jahren GIS‐Weiterbildung
    Carsten Busch (codematix GmbH)

15:45 Uhr bis 16:00 Uhr | Kaffeepause


16:00 Uhr bis 17:00 Uhr | Session 4
Hochschulen
Moderation: Joachim Wächter

  • GIS-Ausbildung im Lehramtsstudium – ein innovatives Best Practice
    Jonathan Otto & Frederik von Reumont (Universität zu Köln)

  • Wie viel Kartographie wird noch in der universitären Ausbildung benötigt?
    Jochen Schiewe (HafenCity Universität Hamburg)

  • Vorstellung des Studienprogramms “M.Sc. Forest Information Technology (FIT)“
    Jan-Peter Mund (Hochschule Eberswalde)

ab 19:00 Uhr | Abendveranstaltung (mit ISPRS) 

Nach oben

Freitag, 19. Juni 2015

9:00 Uhr bis 9:45 Uhr | Session 5

(gemeinsam mit ISPRS)
Moderation: Gerhard König

Keynote:
Approaches to Student-Centered Online Learning in Geoinformatics
Josef Strobl (Universität Salzburg)


10:30 Uhr - 11:00 Uhr Kaffeepause


10:00 Uhr bis 11:00 Uhr | Session 6
Web-basierte Ausbildung (gemeinsam mit ISPRS)
Moderation: Gerhard König

  • Using the geospatial web to deliver and teach GIScience education programs
    Bert Veenendaal (Curtin University, Perth, Australia)

  • "Geomatico" - A Web-Based Learning Game teaching GIS Analysis Methods
    Thomas Kastler & Manfred Ehlers (Universität Osnabrück)

  • MOOCs - a force to be reckoned with or a temporary phenomenon
    Gerhard König (Technische Universität Berlin)

11:00 Uhr bis 11:15 Uhr | Kaffeepause


11:15 Uhr bis 12:15 Uhr | Session 7
Ausbildung und Schulen
Moderation: Görres Grenzdörfer

  • Nachwuchskampagne im Land Brandenburg – Chancen und Perspektiven im öffentlichen Dienst
    Stephan Bergweiler & Kirsten Harneid (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)

  • Der Betriebliche Auftrag – Ein Prüfungselement in der Geomatiker Ausbildung
    Matthias Schroeder, Vivien Stender & Joachim Wächter (alle GeoForschungsZentrum, Potsdam)

  • Schulwege digital erfassen und bewerten - Jugendliche erstellen einen WebGIS-basierten Schulwegplan
    Simone Naumann (Pädagogische Hochschule Heidelberg)

12:15 Uhr bis 12:30 Uhr | Kaffeepause


12:30 Uhr bis 13:15 Uhr | Session 8
Methoden
Moderation: Jochen Schiewe

  • Neue Perspektiven mit 3D-Gebäudedaten
    Gunthard Reinkensmeier (Landesvermessung und Geobasisinformation Brandenburg)

  • Webmapping Plattformen mit GIS-Funktionen
    Matthias Möller, Eduard Gert, Thomas Gunzelmann, Sören Horn, Andreas Matschenz, Rene Pikulla, Andreas Ullmann, Andreas Walter (Beuth‐Hochschule, Berlin)

  • Schlussworte

Nach oben